• Dominic John Patrick Porta, LL.M.

Starke Kontrollen von touristischen Ferienvermietungen auf Mallorca

Der Consell de Mallorca, also der Inselrat von Mallorca, wird in diesem Jahr vermehrt illegale touristische Vermietungen auf Mallorca inspizieren.


Seitdem der Consell de Mallorca am 1. Januar die Zuständigkeit für die Tourismusverwaltung übernommen hat, hat er bereits 361 Inspektionsberichte im Zusammenhang mit illegalen Touristenvermietungen erstellt. Seitdem werden täglich Kontrollen durchgeführt, insbesondere in Palma.


Diese Verfahren können zu Geldstrafen zwischen 20.000 und 40.000 Euro führen. Zudem kündigte die Tourismusbehörde an eine "maximale Anzahl von Inspektionen" erreichen zu wollen.


Die Aufgabe des Consell de Mallorca konzentriert sich auf die Bekämpfung illegaler touristischer Vermietungen in Mehrfamilienhäusern in Palma. Diese Art der Vermietung in Palma, ist in derartigen Objekten nicht genehmigungsfähig. Die 15 Inspektoren der Tourismusbehörde werden auch eine "umfassende Kontrolle" der touristischen Marketingplattformen durchführen.


Eine weitere Priorität des Consell de Mallorca, wird die weitere Überwachung der Einhaltung des 2020 verabschiedeten Dekrets gegen übermäßigen Tourismus sein. Ziel des Dekrets ist, die Qualität in den Tourismusgebieten zu verbessern. In den ersten Monaten dieses Jahres wurden nach Angaben der Behörde bereits Kontrollen in Calvià und Platja de Palma durchgeführt, wobei die Zahl der Kontrollen nicht angegeben wurde.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der EuGH hat am 17. Mai 2022 (Rechtssache C-869/19) entschieden, dass spanische Verfahrensvorschriften den Schutz der Verbraucherrechte nicht beeinträchtigen dürfen. Nationale Richter müssen missbräuc